Gruppenfotos: Tipps und Tricks von der Fotografin

Posen für Gruppenfotos, Tipps und Ideen für Business und Unternehmen

Im Rahmen der Unternehmensfotografie (interner Link) sind Gruppenfotos immer wieder ein wichtiges Element. Denn Unternehmen möchten natürlich gerne ihre Mitarbeiter vorstellen und damit gleichzeitig ihre Unternehmensgröße visualisieren. Da ich in dem Zusammenhang oft nach Tipps für kreative Gruppenfotos gefragt werde, habe ich hier einmal meine 9 Top Tipps für Posen und Hintergründe bei Gruppenfotos zusammengestellt.

Sechs Personen Gruppenfoto bei Tageslicht mit Grauem Hintergrund

Gruppenfotos: Posen, Ideen und Beachtenswertes

  1. Am besten ist es, wenn der Foto-Hintergrund nicht zu aufregend ist, damit die Menschen weiterhin im Fokus stehen. Ein ruhiger Hintergrund ist hier am besten.

  2. Gleichzeitig ist es super, wenn der Hintergrund erkennbar zum Unternehmen gehört und nicht völlig aus dem Konzept gerissen ist. Dazu empfiehlt es sich in den Büroräumen oder zum Beispiel vor dem Gebäude zu fotografieren.

  3. Grundsätzlich ist es immer gut, wenn genug Platz vorhanden ist: Das signalisiert Größe und die Fotos wirken gleichzeitig nicht zu beengt. Daher bieten sich hier zum Beispiel Foyers oder Fotoaufnahmen im Freien an. Draußen gibt es außerdem genug Tageslicht, sodass die Bilder auch immer gleich hell und freundlich aussehen.

  4. Es ist gut, darauf zu achten, dass die Kleidung der Fotografierten zusammenpasst. Am besten so, dass nicht zu viele Farbtöne und Muster aufeinandertreffen, sonst werden die Bilder zu unruhig.

  5. Damit jedes Gesicht zu erkennen ist, ist es am besten, wenn der Fotograf mit der Kamera etwas höher steht, zum Beispiel auf einem Stuhl oder einer Leiter.

  6. Wenn viele Personen auf einem Bild festgehalten werden sollen, ist es am Schönsten, wenn verschiedene Ebenen geschaffen werden. Das heißt: Einige Personen stehen, einige sitzen, einige lehnen sich an.

  7. Weiterhin ist es bei Posen für Gruppenfotos schön, wenn nicht alle in eine Richtung schauen bzw. stehen, und alle eine etwas andere Haltung einnehmen: Hände in den Taschen, Arme hinter dem Rücken oder vorne verschränkt, Körper angelehnt, Finger in die Hosentaschen gehakt, Arme locker nach unten oder leicht angewinkelt. Diese Posen für Gruppenfotos vermitteln eine natürliche Haltung, im Gegensatz dazu, dass alle die gleiche Pose bei den Gruppenfotos einnehmen.

  8. Unternehmen, die eine hohe bzw. schnelle Fluktuation ihrer Mitarbeiter aufweisen, sind oftmals besser beraten statt Gruppenfotos Einzelfotos machen zu lassen. So kann auch bei häufigem Mitarbeiterwechsel ein harmonischer Außenauftritt aufrechterhalten werden.

  9. Gut ist, vor dem Gruppenfoto Shooting festzulegen, wozu die Fotos genutzt werden sollen – dementsprechend kann dies bereits mit berücksichtigt werden. Sollen die Fotos z. B. für die Zeitung genutzt werden, empfiehlt sich ein Querformat, sollen die Fotos für einen Slider auf der Website genutzt werden, empfiehlt sich ein Panorama-Format.

Kreative Gruppenfotos für verschiedene Anlässe (h3)

Die Anlässe für Gruppenfotos sind dabei vielfältig: So werden nicht nur Projektteams oder Geschäftsführer für interne Kommunikationsmedien (z.B. Mitarbeiterzeitung) oder externe Medien (z.B. Presseveröffentlichungen) fotografiert. Auch der Beginn oder das Ende einer Ausbildung ist ein guter Anlass, alle Auszubildenden im Bild bzw. Gruppenfoto festzuhalten. Die Veröffentlichung bzw. Bebilderung von Broschüren, Flyern, Zeitungen oder einer Website ist ebenfalls ein guter Anlass für kreative Gruppenfotos.

Das waren meine 9 Tipps und Tricks für Gruppenfotos. Suchen Sie einen Fotografen für Gruppenfotos? Dann freue ich mich, von Ihnen zu hören! Kontakt

Vier Männer auf einem Foto mit Businesshintergund
Auszubildenden der Volksbank Oberberg
fünf Mitarbeiterinnen der Volksbank Oberberg auf einem Gruppenfoto
Personalteam mit fünf Personen auf einem Gruppenbiild
Provinzial Team-Foto
Mitarbeiterfoto bei der Volksbank Oberberg
Geschäftsleitung von FAGSI auf einem Gruppenbild
Auszubildenden Gruppenbild von der Firma ALHO in Morsbach