2021 – was für ein Jahr!

Durch den landesweiten Lockdown begann mein Jahr zunächst recht ruhig.

Als das Leben im Frühjahr langsam wieder Fahrt aufnahm, durfte ich zum wiederholten Male den Jahresbericht der Volksbank Oberberg mitgestalten. Unter dem Motto „Kompetenz in der Fläche“ habe ich in einer aufwendigen Reportage die 10 Niederlassungen der Bank im Oberbergischen Kreis besucht. Mehr dazu lest ihr in meinem letzten Blogbeitrag 10 Orte – 10 Shootings. Ein großartiges Projekt, bei dem ich meine Heimat noch einmal ganz neu kennengelernt habe!

Mit dem Beginn der Sommermonate wurde es dann besonders spannend!

Nachdem meine liebe Kollegin Hanna im Juli ihre Babypause begonnen hat, habe ich für sie einige Kunden übernommen.

Neben monatlichen Shootings für das Unternehmen EatHappy, das Sushi-Theken in über 800 Standorten unterhält, habe ich Corporate Fotos für Coparion, ein Venture Capital-Fonds für junge, deutsche Technologieunternehmen, gemacht.
Die im einheitlichen Brand Look gestaltete Content Fotografie für EatHappy könnt ihr Euch übrigens im Online-Magazin auf der Website des Unternehmens anschauen.

Für mich als Business Fotografin immer besonders reizvoll: Business-Portrait Serien und Imagefotografie. Beides durfte ich für die Düsseldorfer Anwaltskanzlei Hoyn sowie für das Digitalunternehmen Macaw umsetzen. Sehr unterschiedlich, sehr speziell. Wirklich großartige Jobs!

Genauso besonders und schön war das Shooting mit der ästhetisch-plastischen Chirurgin Pirkko Schuppan. In einem Beautyshooting habe ich drei wunderbare Frauen fotografiert. Jede von Ihnen wunderschön und einzigartig. In einem meiner nächsten Blogbeiträge erfahrt ihr auch noch mehr über dieses fantastische Shooting!

Eine vollkommen andere medizinische Facette lernte ich bei einem Job in der LVR Klinik Viersen kennen. Den Fachbereich der Forensischen Psychiatrie, in dem psychisch kranke Straftäter behandelt werden. Eine ganz und gar neue Erfahrung für mich, in so einem speziellen Bereich hinter die Kulissen zu schauen.

Im Anschluss an diese Reisen quer durch NRW habe ich buchstäblich die Bodenhaftung verloren. Denn gemeinsam mit dem Waldbröler Aeronauticteam, durfte ich mich zum ersten Mal im Heißluftballon durch die Lüfte bewegen. Nachdem ich ja zu Beginn des Jahres bereits viele Orte im Oberbergischen mit dem Auto oder zu Fuß erkundet habe, konnte ich diesmal meine Heimat einmal von oben sehen. Besonders eindrucksvoll war der Flug über die Wiehltalsperre. Die Spiegelung des riesigen Ballons in der Wasseroberfläche war einfach nur magisch!

Apropos Heimat. So viel und gerne ich auch unterwegs bin, freue ich mich immer wieder riesig darüber, Kunden gleich vor meiner Haustür fotografieren zu können.

Portraitfotografie für die Waldapotheke Waldbröl, Imagefotografie für die Werbeagentur Vorländer & friends in Nümbrecht, Corporate Fotografie für BPW Bergische Achsen in Wiehl und die Firmen Schmallenbach in Morsbach und ALHO aus Friesenhagen.

Ich bin sehr dankbar für diese teils bereits Jahre andauernde Kooperation und Partnerschaft. Es ist immer wieder schön, in all dem Wandel dieser verrückten Zeit, auch hin und wieder auf bekannte Gesichter zu treffen und deren Werdegang in gewisser Form mitzugestalten.

Zum Abschluss meiner „Heimattour“ wartete dann noch ein besonderer Neukunde auf mich. Der Oberbergische Kreis selbst. Drei Tage lang habe ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung begleitet, portraitiert und dabei viele großartige Menschen und unglaublich vielfältige Berufe kennengelernt. Von klassischen Mitarbeiterportraits im Studio, über Corporate Fotos des Rettungsdienstes bis hin zur Reportage mit der Veterinärmedizinerin auf einem Bauernhof. Die drei Tage waren enorm interessant und abwechslungsreich!

Doch wer mich kennt weiß, dass ich es nur schwer dauerhaft an einem Ort aushalte. Dementsprechend froh war ich, zum Abschluss des Jahres noch einmal für den Reiseveranstalter TUI für eine Woche nach Kroatien zu reisen, um vor Ort zwei Hotels mit all ihren Facetten zu fotografieren. Zimmer und Restaurantbereich, Pool und Strand sowie ein Drohnenüberflug. Einmal rundherum, sodass die Häuser für zukünftige Gäste besonders ansprechend und einladend wirken.

Mit diesem herrlichen Job ging ein aufregendes Jahr zu Ende. Ein Jahr, bei dem wohl niemand zu Beginn so recht wusste was uns erwartet. Ich bin froh, dass ich trotz Pandemie mit all ihren Begleiterscheinungen so viele großartige neue Projekte umsetzen durfte. Ich habe spannende Menschen kennengelernt, aufregende Orte besucht und meine Oberbergische Heimat noch einmal komplett neu entdeckt.

2022 – Du kannst kommen!
Jahresrückblick 2021 Übersicht
Geschäftsführer Ingo Stockhausen Volksbank Oberberg

Volksbank Oberberg eG

EatHappy Sushi

EatHappy – Online Magazin

Coparion BusinessPortrait

Coparion Business-Portrait

Kanzlei Düsseldorf hoyngrokh

Hoyngrokh – Kanzlei Düsseldorf

Business Portrait Frau Sitzend

Macaw – Business-Portrait

Beauty-Portrait

Plastischechirurgie Köln – Dr. Pirkko Schuppan

Gesprächssituation

LVR-Klinik Viersen, Forensische Psychiatrie

Heißluftballon Spiegelung im Wasser

Aeronautic Team – Heißluftballon über der Wiehltalsperre

Portrait Mann am Schreibtisch

Vorländer & friends Werbeagentur

Business Situation, Gespräch im Teammeeting

Schmallenbach – Teammeeting 

Geschäftsleitung ALHO

Geschäftsführung ALHO – Morsbach

Collage OBK
Veterinär Ärztin Oberbergischer Kreis
Rettungsdienst Portrait Oberbergischer Kreis

Stellenanzeige für den Oberbergischen Kreis

Bakeryfilms Hotelzimmer Kroatien

Hotelzimmer in Kroatien im Auftrag von Bakeryfilms für den Reiseveranstalter TUI

Einzelportrait im Tageslicht

Ein frohes neues Jahr wünsche ich! 2022 kann kommen!